Politisches F - Bastian Atzger

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Politisches F

Geschriebenes > Mein ABC der Politik

F wie...


Frauenquote

Situation:

Der Begriff Frauenquote (oder allgemein Geschlechterquote) bezeichnet eine Regelung, die bewirken soll, dass bei der Besetzung von Posten oder Gremien Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern herrscht. Mehr zum Thema auch unter Gleichberechtigung.

Standpunkte:

  • Ich bin gegen eine gesetzliche oder anderweitig verpflichtende Frauenquote.
  • Frauen brauchen keine Quote, um sich durchzusetzen: Über 40 Prozent der Neubesetzungen in Aufsichtsräten sind heute bereits weiblich.
  • Wer in Unternehmen oder Organisationen führt oder kontrolliert, das müssen die Eigentümer entscheiden, nicht der Gesetzgeber. Denn sie tragen am Ende auch das (finanzielle) Risiko.
  • Viele Frauen, die bereits heute in Führungspositionen sind, sprechen sich gegen eine solche Quote aus, da diese rein die Quantität und nicht die Qualität beleuchtet (Stichwort: „Quotenweiber“).


Freiheit

Situation:

Freiheit, das Recht auf Selbstentfaltung und das zu tun was man selbst möchte (in gesellschaftlich definierten Grenzen selbstverständlich) ist ein hohes Gut, das jedoch von Parteien der Rechten und der Linken gerne als erstes torpediert wird, wenn es Machtinteressen dient. Dabei ist unsere Freiheit – noch – beispielhaft – auch für viele andere Länder auf der  Erde.
Standpunkte:

  • Freiheit darf nur dort eingeschränkt werden, wo sie die Freiheit anderer direkt einschränkt.
  • Die Freiheit muss mit all ihren Facetten und Konsequenzen geschützt und erhalten bleiben. Was sie einschränkt, muss beseitigt werden.
  • Freiheit und Demokratie sind jeden Tag aufs Neue zu schützen und zu erkämpfen. Es ist unsere Pflicht, die kommenden Generationen aufzuklären und ihnen den Wert und die Bedeutung von Freiheit zu vermitteln, damit sie nicht in die Hände von Verbotsparteien geraten.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü